Spanferkel Grill

Spanferkel grillen – eine Herausforderung

Ein Spanferkel zu Grillen ist eine besondere Herausforderung. Für eine Person ist die Aufgabe nicht lösbar, in einer Gruppe von guten Freunden wird das Spanferkelgrillen zu einer lustigen Grillparty. So ein Spanferkel beansprucht Zeit, viel Zeit. Selbst dann, wenn ein Metzger bei der Vorbereitung des Spanferkels hilft, am Tag zuvor die Haut vorsichtig in Rautenform einschneidet, dann innen und außen würzt und über Nacht in seinem Kühlraum lagert. Ist stabiles Wetter ohne Regen angekündigt, kann auch der Spanferkelgrill am Vortag aufgebaut und standfest ausgerichtet werden. Eventuell auch alles benötigte Material, Anzünder, Holzkohle und/oder Grillbriketts zum Grillen herbeigeschafft werden.

Der Spanferkelgrill – ein besonderes Kaliber

Ein Spanferkelgrill zeichnet sich nicht gerade durch besondere Handlichkeit aus. Er hat immerhin je nach Modell und Hersteller in etwa die Außenabmessungen einer Breite von 152 cm, einer Tiefe von 58 cm und einer Höhe von 98 cm dazu ein Gewicht von ca. 40 Kilogramm. Vier bremsbare Rollen, um 360 ° drehbar, ermöglichen den Spanferkelgrill exakt an seinem vorgesehenen Platz zu rollen und standfest abzusichern.

Der massive Grill ist in stabiler Bauweise aus verschweißtem Edelstahl gefertigt und der integrierte Windschutz aus Edelstahl schützt vor Zugluft und Staub und reflektiert gleichmäßig die Hitze vom Grill. Die große äußere Grillwanne ist aus gekantetem Eiseninox, die innenliegende Kohlewanne fast ca. 30 kg Holzkohle oder Holzbriketts. Die Schale kann leicht entnommen und problemlos gereinigt werden

Motorisiert und vierfach höhenverstellbar ist der Drehspieß aus Edelstahl. Er trägt Spanferkel bis zu einem Maximalgewicht von 35 Kilogramm oder mehrere Spieß- und Rollbraten, Haxen oder ähnliche Teile bis zu einem Gesamtgewicht von etwa 60 Kilogramm. Der Elektromotor mit einem Anschlusswert von 230 V – 50 Hz dreht das Grillgut mit vier ca. Umdrehungen in der Minute. Der Motor ist für den Dauerbetrieb eingestellt und ermöglicht gleichmäßiges Garen und Bräunen. Die Grillfläche unter dem Drehspieß ist ca. 135 cm breit und 49 cm tief, sie wird von drei Einzelrosten abgedeckt. Die Wärmezufuhr zur Grillfläche wird durch die Luftzufuhr geregelt. Diese Fläche kann als riesiger, klassischer Barbecue Holzkohle-Partygrill genutzt werden.

Preislich liegen die Holzkohle-Spanferkel Grills je nach Material und Ausstattung zwischen gut € 150,00 und € 350,00

Montieren kommt vor probieren

Wenn nicht unmittelbar der Gebrauch des Spanferkelgrills ansteht und kein „Parkplatz“ für den zusammengebauten Spanferkelgrill vorhanden ist, sollten besser vorerst die Pakete verräumt werden, sie sind auf jeden Fall einzeln leichter zu verstauen.

So ein Spanferkelgrill kommt meist teils in handlichen Paketen und teils als Sperrgut an. Dann heißt es auspacken, sortieren und kontrollieren, ist wirklich alles geliefert kann zusammengebaut werden. Zu zweit ist es meist etwas leichter zu bewerkstelligen, einige Teile sind doch recht sperrig, eben unhandlich. Das Zusammenbauen ist, läuft alles glatt, so in einer guten halben Stunde abgeschlossen. Es gibt nämlich nur Flügelmuttern aufsetzen und fest ziehen. Dann ist das Prachtexemplar fertig zum Probelauf.

Vielleicht das noch! Nicht alle Gebrauchsanweisungen oder Montageanleitungen haben ihren Namen auch verdient. Meist stiften sie anfangs nur Verwirrung und sind wenig hilfreich. Da hilft nur ein provisorisches Zusammenlegen und nachdenken. Am Ende sind die Macher der Sieger und das fertige Produkt erwartet den Einsatz.

Gib Gas – das Spanferkel wird gegrillt

Dass es gasbeheizte Spanferkel Grills gibt, wird kaum überraschen. Diese grillen ein Spanferkel mit 20 kg in vier Stunden. Zwei Gasbrenner liefern in diesem Standgrill aus Edelstahl mit 13,5 KW die notwendige Hitze und ein 40 Watt-Motor lässt das Spanferkel rotieren. Der Spanferkelgrill hat die Außenmaße von 207 cm in der Breite, 70 cm in der Tiefe und 110 cm in der Höhe. Das Gewicht des Gerätes beträgt 116 Kilogramm. Diese Spanferkelgrills werden bis auf wenige Handgriffe komplett montiert geliefert. Der Preis für eine Spanferkelgrill liegt zwischen € 1.500,00 und bei € 2.500,00 ist das Ende noch nicht erreicht. Auch hier fehlt im Grillgut das begehrte Holzkohlenaroma.

Nicht gleich in die Vollen gehen

Wenn der Grill zum ersten Mal in Betrieb genommen wird, bitte nicht gleich voll einladen, meist verströmen die Geräte bei der ersten Hitzeeinwirkung einen unangenehmen, leicht beißenden Geruch. Sicher nicht schädlich aber unangenehm.